Springe zum InhaltSpringe zur Navigation

Datenschutzhinweise

Für die ARGE Programmdienstleister GbR (nachfolgend ARGE) ist der Schutz von personenbezogenen Daten ein wichtiges Anliegen.

Neben einem Datenschutzmanagementsystem wird ein Qualitätsmanagement- und Informationssicherheitsmanagementsystem in der ARGE gelebt, in denen Datenschutzstandards verankert sind.

Das Informationssicherheitsmanagementsystem der ARGE wird regelmäßig nach DIN ISO 27001 auf Basis von IT-Grundschutz und das Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 geprüft und zertifiziert.

In den Managementsystemen gibt es Abläufe und Regelungen, die festschreiben, dass jede/r Mitarbeiter/in mit den Belangen des Datenschutzes vertraut gemacht wird. Dazu gehört, dass jeder Mitarbeiter bei Tätigkeitsbeginn eine Einweisung in die geltenden Vorschriften sowie ein Merkblatt zum Datenschutz und zur Informationssicherheit erhält. Mit dem Arbeitsvertrag unterzeichnet jeder Mitarbeiter die Verpflichtung zur Vertraulichkeit. Schulungen zum Datenschutz finden regelmäßig statt. Zudem stehen Informationen zum Thema Datenschutz an zentraler Stelle zur Verfügung. Ein Datenschutzbeauftragter ist bestellt. (siehe „Externer Datenschutzbeauftragter“).

In keinem Fall werden erhobene Daten ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung der betroffenen Personen an Dritte weitergegeben, es sei denn die ARGE ist aufgrund von behördlichen oder gerichtlichen Anordnungen zur Weitergabe der konkreten Daten verpflichtet.

Technisch sind diese Seiten über eine SSL-Verschlüsselung geschützt. Eine SSL-Verschlüsselung schützt sicherheitskritische Datenübertragungen (Kontaktformular) und verhindert unerlaubtes „Mitlesen“ Ihrer Daten von Dritten auf dem Übertragungsweg. Ihre Daten liegen auf Servern der ARGE, die durch besondere Vorkehrungen gewissenhaft gegen Verlust, Zerstörung, Verfälschung, unberechtigten Zugriff oder unberechtigte Offenlegung geschützt werden. Zugriff darauf ist nur berechtigten Personen möglich, die mit der technischen, redaktionellen oder kaufmännischen Betreuung der Server befasst sind.

In der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie gemäß Art. 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „DSGVO“), welche personenbezogenen Daten die ARGE beim Besuch der Webseite www.pdl-berlin.eu erhebt, verarbeitet und nutzt, für welche Zwecke dies erfolgt und wie Sie bestimmten Erhebungen, Verarbeitungen oder Nutzungen Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen können.

A) Allgemeine Informationen

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 DSGVO ist:

ARGE Programmdienstleister GbR
Frankfurter Allee 35-37, Aufgang C
10247 Berlin

2. Externer Datenschutzbeauftragter 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per Postadresse mit dem Zusatz "der Datenschutzbeafutragte".

3. Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist:

    Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

    Friedrichstr. 219

    10969 Berlin

    Telefon: 030 13889-0

    Telefax: 030 2155050

    E-Mail: mailbox(at)datenschutz-berlin.de

B) Welche Daten erheben wir von Ihnen bei Nutzung unserer Webseite?

Im Folgenden klären für Sie darüber auf, welche Daten wir von Ihnen erheben und zu welchem Zweck wir dies tun.

1. Zugriffsdaten

a) Beschreibung der Datenverarbeitung

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Webseite, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sogenannte Zugriffsdaten):

  • IP-Adresse,
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage,
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT),
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite),
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode,
  • jeweils übertragene Datenmenge,
  • Webseite, von der die Anforderung kommt,
  • Browser,
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche,
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der Daten durch das System ist notwendig, um Ihnen unsere Webseite bereitzustellen. Hierfür muss insbesondere die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

d) Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 30 Tagen der Fall.

e) Widerspruchsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Webseiten-Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

2. Einsatz von Cookies

a) Beschreibung der Datenverarbeitung

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei der Nutzung unserer Webseite Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen.

Diese Webseite nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • transiente Cookies,
  • persistente Cookies.

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Webseite zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung von Cookies ist es, die Nutzung von Webseiten für die Nutzer zu vereinfachen. Unsere Webseite kann prinzipiell ohne Verwendung von Cookies genutzt werden. Einige Funktionen können allerdings ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden.

d) Dauer der Speicherung, Widerspruchsmöglichkeiten

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem Rechner an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Browser-Einstellung können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

3. Kontaktaufnahme, Kontaktformulare

a) Beschreibung der Datenverarbeitung

Sie haben die Möglichkeit, über die auf unserer Webseite angegebenen Kontaktdaten per Telefon, via E-Mail oder per Post Kontakt zu uns aufzunehmen.

Wenn Sie mit einem unserer Mitarbeiter telefonieren, erfassen wir dabei bestimmte Verkehrs- und Kommunikationsdaten wie die verwendete Anschlusstelefonnummer

Wenn Sie mit uns per E-Mail kommunizieren, so übermitteln Sie uns dabei Daten wie Ihre Absenderadresse, Informationen, die im Inhalt oder Ihrer Signatur stehen (z.B. Ihre Position und Kontaktdaten), allgemeine Daten wie den Versandzeitpunkt sowie spezielle Daten, welche Sie ggf. in einer Anlage übertragen.

Wenn Sie uns postalisch kontaktieren, erfassen wir dabei Daten zu Ihrer Absenderadresse sowie den Inhalt des Dokuments.

Mit unseren Kontaktformularen erheben wir die dort eingegebenen Daten (u.a. Vor- und Nachname, Unternehmen, E-Mail-Adresse). Zusätzlich erfassen wir Ihre IP-Adresse und den Zeitpunkt der Absendung.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Diese Verarbeitungen beruhen auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen sowie der Abwicklung von Geschäftsbeziehungen mit unseren Partnern.

d) Dauer der Speicherung

Die von Ihnen an uns übermittelten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungspflichten – bleiben unberührt.

C) Weitere Empfänger von personenbezogenen Daten

Im Rahmen des Hostings unseres Content Management Systems, bei der Wartung und Pflege unsere Webseite, aber auch bei der Einbindung der Schriftart auf unserer Webseite können personenbezogene Daten den Dienstleistern offengelegt werden.

Konkret kann eine Offenlegung gegenüber folgenden Dienstleistern erfolgen:

  • managedhosting.de GmbH, Friedrichstraße 191, 10117 Berlin; Zweck: Hosting für das Content Management Systeme TYPO3; Informationen zu Datenschutz und Datensicherheit finden Sie unter www.managedhosting.de,
  • mentronic, Heinrich-Roller-Straße 16 B, 10405 Berlin; Zweck: Wartung und Pflege unserer Webseite,

D) Datenverarbeitung bei Nutzung von EurekaPlus 2.0

Hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der Anwendung „EurekaPlus 2.0“ informieren Sie sich bitte in der Datenschutzerklärung des für die Anwendung Verantwortlichen.

Verantwortlich für die Verarbeitung der Daten ist:

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe

Referat IVC, Europäische Strukturfonds

Martin-Luther-Straße 105

10825 Berlin

Telefon: 030 / 9013-0

Fax: 030 / 9013-8455

E-Mail: post(at)senweb.berlin.de

E) Links zu anderen Webseiten

Unsere Webseite enthält Links bzw. Verknüpfungen zu anderen Webseiten, z.B. zu externen Webseiten unserer Partner und Referenzen. Diese Links werden von uns mit zumutbarer Sorgfalt geprüft und die jeweiligen externen Webseiten haben in der Regel eigene Datenschutzerklärungen. Für solche, nicht mit uns in Zusammenhang stehenden Erklärungen, übernehmen wir ausdrücklich keine Haftung und bitten Sie, sich über die Datenschutzpraxis des Anbieters der jeweiligen externen Webseite gesondert zu informieren. In keinem Fall sind wir für Inhalte von durch uns verlinkte Webseiten verantwortlich. Die gsub mbH ist zudem nicht verantwortlich für Inhalte von Webseiten, die auf uns verweisen.

Logo Europäische Union, Europäischer Fonds für regionale EntwicklungLogo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Berlin

© 2021 Programmdienstleister (PDL) Zukunftsinitiative Stadtteil II

Sitemap

Impressum

Datenschutz